345 Tage buchkauffrei – Wie man „guilty pleasure“ übersetzt (Buch 25)

„How to Fall in Love“ schenkte mir meine Freundin Christina bei unserem Mädelswochenende in Bremen vor nunmehr fast zwei Jahren. Wir waren das ganze Wochenende unterwegs, shoppten, redeten, tranken Kaffee und Cocktails und es war einfach total schön. Natürlich redeten … Weiterlesen

John Green: Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Ich habe von John Green schon den ein oder anderen Roman gelesen und meistens auch geliebt, aber ausgerechnet das Buch, von dem alle sprechen, noch nicht. Es wurde Zeit, dies nachzuholen, und so kaufte … Weiterlesen

Mike Gayle: The Stag and Hen Weekend

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Dieses Buch habe ich mir in Amsterdam im „The English Bookstore“ im Dezember 2014 gekauft. Seitdem ich mir 2013 „His’n’Hers“ von ihm gekauft hatte, wollte ich schon länger mal wieder was von ihm lesen. … Weiterlesen

Mirjam H. Hüberli: Ewig und eine Stunde

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Dieses Buch hätte ich mir ehrlich gesagt nie gekauft, wenn Mirjam in ihrem Blog nicht so schön auf die Veröffentlichung hingefiebert hätte. Da konnte ich dann nicht widerstehen. Zum Inhalt: Geneviève hat ihre neue Wohnung … Weiterlesen

Urs Widmer: Liebesbrief für Mary

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Dieses Buch habe ich von einer meiner Lieblingskolleginnen geschenkt bekommen. Urs Widmer ist einer ihrer Lieblingsautoren, und für mich war „Liebesbrief für Mary“ mein erster Widmer. Inhalt und meine Meinung: „Liebesbrief für Mary“ ist ein … Weiterlesen

Alison Hewitt: Stalked

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Ein Flughafen außerhalb Londons. Eine Frau mit genug britischem Bargeld, um noch etwas einzukaufen. Eine halbe Stunde bis zum Boarding. Eine Buchhandlung. Ein Buch mit aufmerksamkeitserregendem Cover. Ein interessanter Klappentext. Ende der Geschichte. Zum … Weiterlesen