345 Tage buchkauffrei – Du hättest einen Hype verdient, Septimus! (Buch 48) 

Es ist schon fast zehn Jahre her, dass ich auf dieses Buch aufmerksam wurde. „Magyk“ von Angie Sage ist der Auftakt zur Heptalogie um Septimus Heap, einen jungen Zauberer mit großen magischen Kräften. Ich erinnere mich noch, dass ich damals … Weiterlesen

345 Tage buchkauffrei – Von Lügen und Wahrheiten (Buch 47)

„The Lie Tree“ von Frances Hardinge habe ich mir Ostern 2016 in Cardiff bei Waterstones gekauft. Das Cover und der Klappentext hatten mich total angezogen, und vor etwa zehn Jahren habe ich von Frances Hardinge schon mal einen Roman gelesen, … Weiterlesen

345 Tage buchkauffrei – Bock auf Vorurteile? (Buch 42) 

„Ghetto Bitch“ von Gernot Gricksch ist ein Buch, das mich überrascht hat, wenn ich ehrlich sein soll. Und dass ich das mal über ein Buch mit so einem Titel sagen würde, das hätte ich erst recht nicht erwartet… Nele ist … Weiterlesen

345 Tage buchkauffrei – Sind wir unseren Vorfahren überlegen? (Buch 33)

Ich brauchte noch mal einen Roman mit einem ungewöhnlichen Schauplatz, und da bot sich „Jane Reloaded“ von Charlotte Kerner wirklich mehr als an, da es hauptsächlich im Regenwald von Laos, am Ufer des Mekong spielt. Außerdem kann ich es jetzt … Weiterlesen

345 Tage buchkauffrei – Wer bist du noch, wenn du dich selbst nicht mehr kennst? (Buch 29)

„Boy 7“ von Mirjam Mous ist ja schon lange eigentlich kein Geheimtipp mehr, eher eins von den Büchern, bei denen du dir immer wieder selbst sagen musst, dass du es trotz des Hypes ganz bestimmt irgendwann lesen wirst. Ganz bestimmt. … Weiterlesen

345 Tage buchkauffrei – In Lieblingsbücher springen (Buch 23)

  „Also, dass Sie das nicht kennen…“ Immer wieder schütteln meine kleinen Lieblingsleserinnen den Kopf. Sie können es nicht fassen. Frau Seitengeraschel, das kann doch nicht sein! Also nee. Auf nichts ist mehr Verlass. Aber Frau Seitengeraschel schüttelt auch den Kopf, … Weiterlesen

345 Tage buchkauffrei -Mut, Freundschaft, Hoffnung und ein Wunder (Buch 22)

„Wunder“ hat ja irgendwie schon jeder außer mir gelesen, glaube ich, umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich das Buch zu Weihnachten bekommen habe. Trotz des Stresses der letzten Wochen habe ich es jetzt gelesen und es hat mir … Weiterlesen

345 Tage buchkauffrei – Die Hüter der Bücher (Buch 20) 

  Meine Schwester ist von der „Bookless“-Trilogie von Marah Woolf total begeistert gewesen und das ist der Grund, aus dem ich zu Weihnachten den ersten Band geschenkt bekommen habe. Das war Grund genug, das Buch direkt im Urlaub zu lesen. Der … Weiterlesen

345 Tage buchkauffrei – Zu Besuch im Koselbruch (Buch 17)

„Krabat“ von Otfried Preußler ist mein Weihnachtsbuch. Ich habe es früher geliebt und immer zu Weihnachten gelesen. Für mich ist es ein Weihnachtsbuch, auch wenn Weihnachten so in etwa der einzige Feiertag ist, der in „Krabat“ keine Rolle spielt. Der … Weiterlesen

345 Tage buchkauffrei – Eine Welt ohne Kaffee und Schokolade ist sinnlos (Buch 12)

„Bitterzart“ heißt das Buch von Gabrielle Zevin, das diese Welt ohne Kaffee und ohne Schokolade beschreibt. Es ist die Welt im Jahr 2083, in der alle Ressourcen, die die Menschheit einst hatte, so gut wie verbraucht sind. Textilien werden nicht … Weiterlesen