345 Tage buchkauffrei – Es ist nicht einfach nur ein Kuss (Buch 50)

„Two Boys Kissing“ von David Levithan ist ein Roman, den ich gelesen und geliebt habe. Ich möchte am liebsten, dass jeder ihn liest, und ich finde, es ist der beste Roman von David Levithan. In diesem Roman küssen sich übrigens … Weiterlesen

345 Tage buchkauffrei – Du willst es nicht, aber es lässt dich nicht los (Buch 49)

Dass „Der goldene Handschuh“ von Heinz Strunk keine leichte Kost werden würde, war mir ja von Anfang an klar. Das Thema – Frauenmörder Fritz Honka – ist ja nun schon bedrückend, und von einer Lesung Strunks auf der Leipziger Buchmesse … Weiterlesen

345 Tage buchkauffrei – Sorry, ich kapier den Titel nicht. (Buch 43)

Der Roman „Sommer in Sepia“ von Marie Velden stand schon ein paar Jahre ungelesen in meinem Bücherregal, bis ich jetzt fand, es sei der richtige Zeitpunkt, es mal zu lesen. Also Sommergetränk eingeschenkt und losgelesen. Thomas ist schon seit vielen … Weiterlesen

345 Tage buchkauffrei – Was wurde eigentlich aus… dem Pfau? (Hörbuch 17)

Ein Buch zu lesen – oder zu hören, – das gerade überall beworben wird, ist immer ein Risiko, da kann man behaupten, was man will. Man fällt so leicht auf einen Hype herein, und ist am Ende enttäuscht. So erging … Weiterlesen

345 Tage buchkauffrei – Ein Roman, der berührt (Buch 41)

„Bilder deiner großen Liebe“ von Wolfgang Herrndorf habe ich in Leipzig entdeckt, und ich wusste sofort, dass ich es haben musste. Ein Romanfragment. Das Buch, das Wolfgang Herrndorf selbst nicht mehr beenden durfte. Der Roman, für den er sich wünschte, … Weiterlesen

345 Tage buchkauffrei – Ein Tod, der Rätsel aufgibt (Buch 37) 

  „Wer war Alice“ von T. R. Richmond war eines der Bücher, das ich unbedingt haben wollte, wenn mein Buchkaufausnahmetag kommen würde. Der Tod einer jungen Frau, bei dem man sich fragt, ob es Mord oder Selbstmord war, ein Roman, der … Weiterlesen

345 Tage buchkauffrei – Von der Magie der Worte und des Vorlesens (Buch 31)

Oh mein Gott, ist dieses Buch schön! Ja, gut, vielleicht ist es keine besonders supertolle Idee, einen Text über ein Buch gleich mit einem solchen Lob zu beginnen. Vielleicht wäre es besser, ich hielte mich zurück, und ließe euch am … Weiterlesen

345 Tage buchkauffrei – Wenn plötzlich alles anders wird (Buch 24)

Bisher kannte ich Ralf Husmanns „Nicht mein Tag“ nur in vorgelesener Form, obwohl ich mir irgendwann in einer Aufsicht mal das E-Book heruntergeladen habe. Doch von Anfang bis Ende gelesen hatte ich es bisher nicht, und das sollte sich nun … Weiterlesen